Sardinien 2012

Sardinien wir kommen.

Mit zwei Teams, bestehend aus:

Dem Bremach mit Bodo & Claudia, ihren beiden Hunden Chocolate & Aymeeh.

Und unserem L 200 mit Bimobil Kabine mit Klaus & Moni.

Wir fahren der Sonne entgegen und haben so jeder seine Wünsche, die er hier erfüllt haben möchte. Aber gemeinsam wollen wir so richtig ins Gelände. Klaus hat sich dafür einige besondere GPX Tracks auf sein Navi gespeichert. Zuerst geht es auf die Fähre von Livorno nach Olbia.

30.03.12

IMG_5396
IMG_5414

Wir haben die Nacht auf einem Sessel geschlafen. Naja mehr oder weniger. Am morgen angekommen, sind wir auf die im Norden liegende Halbinsel Capo Testa gefahren. Wo wir eine kleinere Wanderung durch die zauberhaften Granitfelsenlandschaft unternommen haben.

31.03.12

IMG_5441

01.04.12IMG_5459

Eine richtige Planung ist alles….

IMG_5463

IMG_5467
IMG_5471

01.04.12   Am Lago del Coghinas

IMG_5474
IMG_5478

IMG_5481

Weiterfahrt Richtung Osten und Bodos Navi biegt wie so oft von der Hauptstraße ab…immer die Optimalste Route… mitten durch die engsten Gassen.

IMG_5491
IMG_5495

Dies war die Einfahrt zu unserer ersten Offroad Strecke.

IMG_5499
IMG_5501

IMG_5502

Beim verlassen der Schotterstrecke, fuhren wir an sehr überraschten Park-Rangers vorbei und stellten fest:  Wir waren mitten durch den National Park gefahren.

02.04.12   Übernachtungsplatz am schönen Strand von Marina di Orosei

IMG_5519
IMG_5515

IMG_5526

Auf dem Weg zur Karst Schlucht, ergab sich schnell noch eine kleine Offroad Einlage.

IMG_5534
IMG_5536
IMG_5538
IMG_5541

03.04.12   Die spektakuläre Gorropu-Schlucht mit ihren über 300 m hohen Felswänden, gehört sie zu den tiefsten ihrer Art in Europa.

IMG_5558
IMG_5559
IMG_5567
IMG_5569

IMG_5572
IMG_5571

IMG_5574

Unser nächstes Ziel war das früher berüchtigte Banditennest Orgosolo mit seinen bekannten Hausmalereien.

IMG_5577
IMG_5581
IMG_5583
IMG_5585

IMG_5590
IMG_5593
IMG_5594
IMG_5603

04.04.12

IMG_5619

IMG_5614

IMG_5630

IMG_5633

Aussichtspunkt mit Blick auf die vom Meer umgebener Felsnadel Petra Longa

IMG_5650

IMG_5654

Einfahrt in eine der schönsten Schluchten. IMG_5660

IMG_5665

Echt… es war umwerfend. Einsam und nur von der Natur umgeben.

IMG_5668

05.04.12   Im ausgetrocknetem Flussbett haben wir dann übernachtet.

IMG_5685
IMG_5680

Badestrand Gala Sisine

IMG_5695
IMG_5696
IMG_5691

IMG_5699
IMG_5700
IMG_5701

IMG_5731
IMG_5737

06.04.12   Badeplatz Capo Ferrato. Leider mit Wohnmobil verboten Schild. Es kam auch prompt am Abend die Polizei. Die uns durch die Überredungskünste von Klaus, „one night stand“ übernachten lies.

IMG_5745

IMG_5746

IMG_5750

IMG_5751

Ups. Man sollte nicht überall ein Parkplatz suchen. Es könnte sich unter dem Gras ein Loch befinden. Was unser alte L 200 so alles mitmacht.

IMG_5766
IMG_5765
IMG_5762
IMG_5764

Ohne Schaden konnten wir weiter zu den Ausgrabungen von Nora am Capo di Pula fahren. Auf dem Parkplatz standen unzählige Palmen.

IMG_5769

IMG_5775
IMG_5779
IMG_5783
IMG_5787
IMG_5788

Eine schlecht Wetterfront hat sich mit viel Wind angekündigt.

IMG_5790

IMG_5792

07.04.12   Wir versuchen uns zwischen den Büschen zu schützen.

IMG_5808

IMG_5809

Capo Malfatano

IMG_5810

IMG_5814

IMG_5834

IMG_5848
IMG_5852
IMG_5861

08.04.12   Portu Banda

IMG_5866

IMG_5880

Offroad Strecke bei Casargiu. Länge ca. 20 km. Wir folgen dem Fluss Rio Irvi, den wir mehrfach furten.

IMG_5904

IMG_5907

IMG_5908

IMG_5915

IMG_5922

IMG_5925

IMG_5929

IMG_5938

Es war dann doch etwas zu eng, deshalb die Säge.

IMG_5942

Auch ging es nur sehr langsam voran. Aber am Ende wurden wir mit einem tollen Übernachtungsplatz belohnt.   09.04.12 IMG_5944

IMG_5947
IMG_5949
IMG_5960
IMG_5977

Wanderung an den großen Dünen der Costa Verde.

IMG_5992
IMG_5997
IMG_5998

IMG_6012

IMG_6022
IMG_6025
IMG_6028
IMG_6032

IMG_6033
IMG_6042
IMG_6054
IMG_6082

IMG_6102

IMG_6112

12.04.2012 Müde vom fahren, steuerten wir schon am frühen Nachmittag, den einzigen von uns auf Sardinien angefahrenen, Camper Area Maragnani an. Wir besetzen den 20 m oberhalb des Strandes gelegenen aussichtsreichen Stellplatz und lassen den Tag bis spät in die Nacht feucht fröhlich ausklingen.

IMG_6114

IMG_6144

IMG_6149

Es regnete und wir suchen 1000 Jahre alte Olivenbäume. Die wir nicht fanden…Schade. Dies war dann auch schon das Ende eines mit sehr schönen off road Strecken verbundenen, harmonischem und Stress freien Urlaubes.

IMG_6159

IMG_6165

IMG_6174

 

 

3 Gedanken zu „Sardinien 2012“

  1. Hallo Moni&Klaus
    Etwas wenig Text 😉 aber dafür klasse Bilder !!
    Da habt ihr es ja schon ganz gut krachen lassen !
    Respekt !!

    Viele Grüße
    Anna&Rainer

    P.S. Wenn gehörte denn die Wildsau ?

    1. Hallo Rainer
      Wenn du Text haben willst, schau doch mal in den Korsika Bericht. Dort findest du mehr zum lesen. Aber keine Bilder. 🙂 Sind noch in der Schaffens Phase. Beides wird noch bearbeitet. Lg Moni

  2. Ja, was soll ich schreiben!!?? Es war Klasse mit euch, jeder Zeit wieder aber das wisst ihr ja. Toll fand ich das Banditendorf Orgosolo. Was aber immer in Erinnerung bleibt ist die Fahrt durch das trockene Flussbett +
    Übernachtung natürlich. Übernachtung ohne Lagerfeuer geht gar nicht, gelle Klaus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.